banner-bg
eminded

SEO für kleine Unternehmen: So hältst Du mit den Großen mit

06.07.2023 | Dominik May | SEO

Teile diesen Beitrag
eminded

Fast jedes Unternehmen hat eine Online-Präsenz und alle konkurrieren um möglichst gute Positionierungen in den Search Engine Result Pages (SERP). Große und etablierte Unternehmen haben dabei oft den Vorteil bereits eine solide Anzahl an Backlinks zu besitzen sowie über eine ganze Menge an SEO-Content und wiederkehrenden Besuchern zu verfügen. Dennoch ist es für kleine Unternehmen möglich in der organischen Suche mit den Großen mitzuhalten. Deshalb erfährst Du in diesem Magazinartikel

  • welche Punkte Du besonders in der Seitenoptimierung beachten solltest,
  • welche Keyword-Strategien Dir mehr Sichtbarkeit verschaffen können
  • und welche Rolle OffPage Maßnahmen für Dein SEO spielen.

SEO für kleine unternehmen sollte gut geplant sein

Die Suchmaschinenoptimierung ist häufig ein langfristiger und zeitintensiver Prozess, der gerade kleine Unternehmen abschrecken kann. Denn oft sind deren Budgets für Marketing Maßnahmen knapp bemessen und die zeitlichen Ressourcen im Team sehr begrenzt. Hinzu kommt, dass SEO ein sehr großes Feld ist, in dem unerfahrene Marketer häufig mit Empfehlungen überschüttet werden und nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Aber keine Angst: Egal wie groß Dein Team ist – es gibt immer Quick Wins und Maßnahmen, mit denen Du Deine Sichtbarkeit direkt positiv beeinflussen kannst. Wichtig ist es, die eigenen Potenziale zu erkennen und Optimierungen zu priorisieren.

Und hier kommen wir ins Spiel. Mit folgenden fünf Maßnahmen kannst Du den großen Unternehmen eins auswischen:

1.    Seiten Optimierung

Zuerst ist es wichtig, dass die eigene Website mit Google klar kommunizieren kann. Durch die Optimierung einer Seite ist es möglich, dass Suchmaschinen die eigene Webseite verstehen und diese folglich auch ranken kann. Wenn das technische Grundgerüst einer Seite nicht stimmt, kann der Inhalt noch so schön sein ­– er allein wird die Website nicht tragen können, wenn die Suchmaschine die Seite nicht interpretieren oder im schlimmsten Fall überhaupt nicht lesen kann. Deshalb muss dieses Fundament aufgebaut werden, bevor Du weitere SEO-Maßnahmen umsetzt. Die folgenden Punkte solltest Du dabei vor allem beachten:

Indexierung

Bei der Seitenoptimierung muss darauf geachtet werden, dass diese gut gecrawlt werden kann. Das heißt, es muss sichergestellt werden, dass die Crawler der Suchmaschinen auf die Seiten zugreifen und diese auslesen können. Sollen einzelne Seiten nicht im Index landen – also nicht in den Suchergebnissen auftauchen – können diese beispielsweise durch das Meta-Tag „noindex“ von der Indexierung ausgeschlossen werden. Es kann mehrere Gründe haben, wieso eine Seite nicht in den SERPs aufgelistet sein soll, beispielsweise wenn sich diese noch im Aufbau befindet oder wenn sie unwichtig, überholt oder nur mit sehr trivialem Content gefüllt ist und damit dem Nutzer keine gute User Experience bietet.

Meta-Tags

Die Metadaten werden im Kopfbereich eines HTML-Dokuments hinterlegt. Die wichtigsten Teile der Meta-Tags sind der Titel (im Beispiel blau) und die Beschreibung (Text unter Titel). Das Keyword, für das eine URL primär ranken soll, sollte sich in jedem Fall im Titel befinden, idealerweise direkt an erster Stelle.

Achte zudem darauf, dass der Titel maximal 60 Zeichen umfasst und die Beschreibung maximal 150 Zeichen. So werden sie nicht – wie im Beispiel – zu sehen abgeschnitten. Wenn Du testen möchtest, wie Deine überarbeiteten Meta-Tags in den Suchergebnissen aussehen, empfehlen wir den SERP Snippet Generator von Sistrix.

URL-Struktur und Weiterleitungen

Die URL-Struktur und Weiterleitungen werden oft vernachlässigt. Fehlerhafte Links und kryptische Seitenpfade können zu Verzögerungen führen und stören die Informationsstruktur. Insbesondere nach einem Webseiten Relaunch ist es wichtig, mit Hilfe von 301-Weiterleitungen der Suchmaschine mitzuteilen, dass die Inhalte der alten URL nun dauerhaft unter der neuen Adresse zu finden sind. So stellst Du sicher, dass die „Power“ der vorherigen Seite nach dem SEO Relaunch zuverlässig an die neue Seite weitergeben wird.

Geschwindigkeit und Ladezeit der Seite

Da eine gute User Experience für Suchmaschinen ein wichtiger Faktor ist, um die Qualität einer Webseite zu bestimmen, sind die Geschwindigkeit und die Ladezeit einer Seite ebenso für SEO relevant. Einfach gesagt: Gute Ladezeiten sind die Grundvoraussetzung für gute Rankings.

Unser Tipp: In den meisten Fällen kannst Du bereits einen Großteil der Performance Deiner Website verbessern, indem Du Bilder im richtigen Dateiformat – besser JPG als PNG, im Idealfall aber moderne Dateiformate wie WebP – und der richtigen Dimensionierung auf der Seite integrierst.

Ein Tool, mit dem du ganz einfach die Geschwindigkeit einer Seite testen und die größten Hebel identifizieren kannst, sind die Page Speed Insights.

2.    Nischen-Keyword Strategie

Kleine Unternehmen neigen oftmals dazu, ihre Inhalte nach möglichst vielen, breit gestreuten Keywords auszurichten. Anstatt aber zu versuchen mit möglichst vielen und generischen Keywords zu ranken, solltest Du Dich auf Nischen-Themen spezialisieren. Diese Bereiche sind weniger hart umkämpft, wodurch Du eine bessere Chance hast, Dich gegen Seiten großer Unternehmen in den SERPs durchzusetzen.

Nischen-Keywords sind in der Regel spezifische Begriffe mit einem niedrigem Suchvolumen und folglich weniger Traffic. Gleichzeitig ist hier aber die Konkurrenz deutlich geringer und es ist einfacher sich in die Top 10 der Suchergebnisse zu positionieren. Häufig integrieren Unternehmen deshalb den regionalen Bezug Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung in das Keyword. Ein Beispiel für ein Nischen-Keyword ist Hochzeitsfotograf München – ein Keyword, das gegenüber dem Keyword Hochzeitsfotograf nur rund ein Zehntel des Suchvolumens aufweist. Im Vergleich zur Suchnachfrage zu einem allgemeinen Fotografen lediglich ein Hundertstel. Allerdings trittst Du mit der Nischen-Keyword-Strategie nur mit anderen Hochzeitsfotografen in München in den Wettbewerb und nicht mit allen Fotografen in ganz Deutschland. Zudem ist der generierte Traffic deutlich wertvoller für Dich, da die Nutzer mit ihrer Suchanfrage schon viel näher an Deiner angebotenen Leistung sind.

Eine gründliche Nachfrageanalyse sollte im Idealfall neben einem SEO-Audit zu Beginn eines Projekts durchgeführt werden, um interessante Nischen-Themen und Keywords zu erkennen. Dafür lässt sich der Google Ads Keyword Planer effizient für die Keyword Recherche einsetzen.

3.    Longtail Keyword Strategie

Wenn kleine Unternehmen versuchen für allgemeine ein- oder zwei- Wörter Keywords zu ranken, werden diese mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell enttäuscht werden. Für kurze, oft gesuchte Keywords werden die oberen Positionen von größeren Konkurrenten, die bereits über eine massive Online-Präsenz verfügen, besetzt. Eine Longtail Keyword Strategie kann daher für kleine Firmen von großem Vorteil sein. Diese Strategie ist zwar ähnlich zur Nischen-Keyword-Strategie, unterscheidet sich von dieser aber nochmal in der Wahl der genutzten Keywords.

Longtail Keywords sind komplexe und lange Suchbegriffe und dadurch weniger hart umkämpft als Shorttail, also kurze, generische, Keywords. Dazu gehören beispielsweise Kombinationen aus mehreren Keywords oder sogar ganze Sätze.
Ein Bespiel für ein Lontail Keyword ist günstige schwarze Lederschuhe kaufen München.

Ähnlich wie bei Nischen-Keywords ist es für Longtail Keywords aufgrund der geringeren Konkurrenz wesentlicher leichter gut zu ranken. Selbst wenn diese weniger Traffic mit sich bringen, sind sie für kleine Unternehmen durchaus sehr wertvoll, da hier schneller höhere Positionierungen in den Suchergebnissen erreicht werden können und der gewonnene User bereits eine sehr konkrete Vorstellung von dem hat, was er sucht.

Mehr zum Thema Longtail Keywords und ob es möglich ist, mit diesen die so genannte „Position 0“ bei Google zu belegen, erfährst Du hier.

4.    Lokale Kunden gewinnen

Die lokale Suche ist in den letzten Jahren eine immer wichtigere Komponente im SEO geworden. Kleine Unternehmen haben bessere Chancen Rankings in den oberen Positionen der Suchergebnisse zu erreichen, wenn sie die Ausrichtung ihrer Seite auf eine bestimmte Stadt oder Region begrenzen. Selbst Unternehmen, die national beziehungsweise international aktiv sind, können davon profitieren, indem sie sich vorerst auf strategisch wichtige Gebiete konzentrieren.

Für eine erfolgreiche lokale SEO-Strategie sind folgende Punkte wichtig:

Gepflegtes Google Unternehmensprofil

Ein qualitativ hochwertiges Unternehmensprofil übermittelt Google die wichtigsten Eckdaten zum Unternehmen. In erster Linie sind das die NAP-Daten. Es handelt sich dabei um Unternehmensdaten wie Name (name), Adresse (address) und Telefonnummer (phone number). Diese sollten mit den auf der Webseite hinterlegten Daten exakt übereinstimmen. Um eine gute Suchmaschinenposition zu erhalten, ist es ebenfalls wichtig von Anfang an eine spezifische und relevante Branche zu definieren.

Relevanter und interessanter Content

Das Ziel der Webseite sollte es sein, dem Besucher hochwertige Informationen zur Verfügung zu stellen, um seine Fragen zu beantworten oder seine Probleme zu lösen. Google hat dahingehend Ende 2022 den Algorithmus verfeinert und das Helpful Content Update weltweit ausgerollt.

Online-Verzeichnisse

Der Firmenname und die Kontaktdaten sollten Online in verschiedenen Verzeichnissen angelegt werden. Dadurch werden den Suchmaschinen die Informationen bestätigt und gleichzeitig Links zur Firmenseite erstellt, die wiederum das Ranking positiv beeinflussen. Auch hier sind richtig gepflegte NAP-Daten ein wichtiger Faktor.

Link Building

Beim Link Building geht es darum externe Webseiten zu überzeugen, einen Link zur Firmenseite zu platzieren. Dies geschieht in erster Linie durch hochwertigen und relevanten Content. Verlinkungen von externen Seiten erhöhen die Autorität und Glaubwürdigkeit der eigenen Seite. Suchmaschinen bewerten diese Backlinks als eine Art Empfehlungen. Das heißt je mehr – qualitativ hochwertige und glaubwürdige – Empfehlungen eine Seite hat, desto hochwertiger schätzt Google diese Seite ein und desto bessere Chancen hat sie deshalb, in den oberen Bereichen der Suchergebnisse zu landen. Behalte aber stets im Hinterkopf, dass das Backlinkprofil nur einer von vielen Rankingfaktoren ist.

Rezensionen

Es ist das Ziel jedes Unternehmens gute Rezensionen zu den eigenen Produkten und Dienstleistungen zu erhalten. Authentische, positive Reviews haben einen sehr großen Einfluss auf die Platzierung in den Suchergebnissen.

5.    Off-Site Content erstellen

Das regelmäßige Publizieren von hochwertigem Content, der für potenzielle und bestehende Kunden relevant und wertvoll ist, kann ebenfalls ausschlaggebend sein, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Hier handelt es sich um eine sehr wirkungsvolle Strategie, um natürliche Links zu generieren und von Suchmaschinen als anerkannter Content Ersteller wahrgenommen zu werden. Große Firmen lagern diese Disziplin oft an externe Unternehmen aus. Content, der aber vom Geschäftsinhaber einer Firma erstellt wird, wirkt für Kunden viel persönlicher und authentischer. Außerdem sind Beiträge von kleinen Unternehmen mit jahrelanger Expertise für externe Blogs oder Webseiten sehr attraktiv. Dadurch profitiert das eigene Unternehmen nicht nur in Form von neu generierten Backlinks, sondern auch durch eine erhöhte Markenbekanntheit in der jeweiligen Branche.

FAZIT: SEO für kleine Unternehmen beginnt mit dem richtigen Hebel

Es gibt keinen einfachen Weg, um in SERPs ganz oben zu stehen, vor allem wenn ein großer Wettbewerber mitkonkurriert. Für kleine Unternehmen bestehen jedoch gute Möglichkeiten auf ein gutes Ranking, indem das Themen- und Keyword-Spektrum verringert und die standortspezifische Relevanz verstärkt wird.

Teile diesen Beitrag
Über den Autor
eminded
Dominik May

SEO & Content Manager

Dominik ist seit Januar 2022 als Digital Marketing Manager bei eMinded vor allem in den Bereichen SEO und Content tätig. Neben dem digitalen Marketing interessiert er sich besonders für Sport, weshalb er auch selbst hin und wieder auf dem Fußballplatz zu finden ist. Zusätzlich sorgen Musik, packende Serien und zwei Familienhunde für die ideale Balance zwischen Herausforderung und Entspannung.

Weitere Artikel von Dominik

Weitere THEMEN
  • Google Penalty erkennen und abwenden: Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung

    seo

    Penalty gibt es auch im Sport - denke an Eishockey oder an den Strafstoß beim Fußball. Doch was ist eine Google Penalty? Und wie entkommst Du ihr wieder, falls es Dich trotz aller Vorsicht mal erwischt haben sollte?

Guide:
So schaffst auch DU über 500% ROAS

Damit behältst Du den Überblick!
JETZT DOWNLOADEN
close-link
Klick mich