banner-bg
eminded

7 Tipps für den perfekten Social Media Auftritt

12.07.2023 | Bernadette Zagermann | Social Media

Teile diesen Beitrag
eminded

Der Auftritt in den sozialen Medien ist heutzutage für die meisten Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten und ihre Markenbekanntheit zu steigern. Ein gut durchdachter und professionell gestalteter Social Media Auftritt ist daher in einer digitalisierten Welt unverzichtbar. 

Du willst die Botschaften Deines Unternehmens oder Deiner Brand effektiv kommunizieren, eine Bindung zu Deinen Kunden aufbauen und letztendlich den Geschäftserfolg steigern? 

Dieser Magazinartikel untersucht die wichtigsten Aspekte eines erfolgreichen Social Media Auftritts und gibt Dir wertvolle Tipps, wie Du Deine Präsenz in den sozialen Netzwerken optimieren kannst, um Deine Ziele zu erreichen. 

Tipp #1: Definiere eine Zielgruppe und konkrete Ziele für Deinen Social Media Auftritt

Auch in der schönen und bunten Social Media Welt steht am Anfang des Erfolgs eine Strategie. Hier ist es besonders wichtig, die richtige Zielgruppe zu identifizieren und Deine Ziele festzulegen.

Basis: Die ideale Zielgruppe

Definiere im ersten Schritt Deine idealen Follower und erstelle eine sogenannte Buyer Persona. Das ist eine fiktive Charakterisierung Deiner Wunschkunden. Basierend darauf hast Du die Möglichkeit eine entsprechende Kommunikationsstrategie zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse und Interessen Deiner Zielgruppe zugeschnitten ist. 

Zielsetzung nach der SMART-Formel

Prüfe, ob Deine Ziele sowohl konkret, messbar, erreichbar, relevant und einen zeitlichen Rahmen haben. Die folgenden Beispiele dienen Dir als Orientierung für eine SMARTe Zielsetzung: 

🔹 Specific (konkret) 

Um Dein Ziel so spezifisch wie möglich zu machen, kannst Du folgendes Ziel haben: „Im Jahr 2024 erreiche ich mit meinen Beiträgen 500.000 Ansichten“. 

🔹 Measurable (messbar) 

Wie kannst Du dieses Ziel messen? In diesem Fall ist die Summe der Ansichten Deiner Beiträge die wichtigste Messgröße. 

🔹 Achievable (erreichbar) 

Frage Dich, ob Dein Ziel erreichbar ist. Hier hilft es, aktuelle Zahlen anzuschauen, um einschätzen zu können, ob es tendenziell möglich ist. 

🔹 Relevant (relevant) 

Nehmen wir an: mehr Brand Awareness ist für Dein Unternehmen ein übergreifendes Ziel. Du zahlst darauf ein und somit ist das gewählte Ziel relevant. 

🔹 Time bound (zeitlicher Rahmen) 

In diesem Beispiel ist das Ziel definitiv zeitgebunden, denn es gibt einen festgelegten Termin: „im Jahr 2024“. Somit ist der Stichtag für die Messung Deines Erfolgs der 31.12.2024. 

Tipp #2: Priorisiere passende Social Media Plattformen

Du wärst am liebsten auf allen Social Media Plattformen vertreten? Verständlich, aber nicht alle sind für Dein Unternehmen oder Deine Marke gleichermaßen geeignet. Informiere Dich daher über die verschiedenen Netzwerke und prüfe, auf welchen sich Deine Zielgruppe am häufigsten aufhält. Konzentriere Dich auf diese und passe Deine Inhalte entsprechend an. 

Tipp #3: Lege eine konsistente Markenpräsenz fest

Sobald Du Deine Zielgruppe, Ziele und geeigneten Social Media Kanäle bestimmt hast, solltest Du Dich um einen einheitlichen Markenauftritt kümmern. Dies ist wichtig, um einen professionellen Eindruck zu hinterlassen. Verwende also Dein Logo, Deine Farben und andere Designelemente konsequent auf allen ausgewählten Social Media Profilen – sie sind schließlich die erste Anlaufstelle für Deine potenziellen Kunden. Dadurch ist Deine Marke leichter erkennbar und Du bleibst in den Köpfen Deiner Follower. 

Tipp #4: Setze auf eine strategische Contentplanung

Nimm Dir ausreichend Zeit für eine sinnvolle Planung Deiner Inhalte. Langfristig spart Dir das Zeit und hilft Dir dabei den Überblick zu behalten. Arbeite hierfür am besten mit einem Redaktionsplan und lege beispielsweise klare Tage und Zeiten fest, an denen Du Deinen Content veröffentlichen möchtest. Lege im Redaktionsplan zudem fest, welcher Content auf welchem Kanal online geht und ob Du oder eine andere Person aus Deinem Team dafür verantwortlich ist. 

Apropos Content: Veröffentliche nicht schnell und planlos möglichst viele Inhalte, sondern kreiere zielgerichtet hochwertige Inhalte mit einem Mehrwert für Deine Zielgruppe. Die Devise lautet also “Klasse statt Masse”. 

Unser Tool-Tipp zum Planen und Verwalten Deiner Social Media Inhalte ist Hootsuite. Das Tool ist vergleichsweise günstig, sehr intuitiv im Umgang und ermöglicht die Verwaltung mehrerer Social Media Kanäle gleichzeitig. Mehr dazu, erfährst Du in unserem Tool-Test zu Hootsuite. 

Tipp #5: Interagiere mit Deiner Community auf Social Media

Dieser Punkt klingt trivial, aber der Austausch und die Interaktion in den sozialen Medien werden von Unternehmen häufig unterschätzt. Dabei sind sie maßgeblich für Deinen Erfolg. Baue daher eine engagierte Community auf, indem Du aktiv auf Kommentare und Nachrichten reagierst. Gehe auf Diskussionen, Fragen und Anmerkungen unter Deinen Beiträgen oder im Chat ein. Gerade der persönliche Austausch hat oftmals einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung Deiner Kunden. 

Tipp #6: Analysiere die Daten und bewerte Deinen Erfolg

Behalte Deine Social Media Aktivitäten im Auge und analysiere mithilfe entsprechender Tools regelmäßig Deine Kennzahlen und somit Deine Performance. Diese Analyse gibt Dir Einblicke darüber, was in Deiner Zielgruppe Anklang findet. Basierend auf diesen Erkenntnissen kannst Du Deine Strategie anpassen und optimieren, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. 

Tipp #7: Ergänze Deinen organischen Social Media Auftritt um Social Ads

Hast Du über Deine Social Media Profile bereits einige Beiträge veröffentlicht und eine Followerschaft aufgebaut? Dann nutze die Möglichkeiten des Social Advertising, um Deine Inhalte gezielt zu bewerben und Deine Reichweite weiter zu vergrößern. Erstelle dazu ansprechende Werbekampagnen, die auf Deine Zielgruppe ausgerichtet sind und achte auch bei Deinen Visuals auf einen konsistenten Markenauftritt. Überwache anschließend Deine geschalteten Anzeigen und optimiere sie kontinuierlich, um das Beste aus Deinem Budget herauszuholen. 

Ein perfekter Social Media Auftritt erfordert eine strategische Herangehensweise

Die sozialen Medien bieten eine Fülle von Möglichkeiten, um Deinen Online Auftritt zu stärken und mit Deiner Zielgruppe in Verbindung zu treten – nutze sie strategisch! 

Mit unseren Tipps wirst Du in der Lage sein, Deine Präsenz in den sozialen Medien zu stärken und Deine Ziele zu erreichen. Experimentiere, lerne aus den Ergebnissen und sei offen für neue Trends und Entwicklungen. Mit der Zeit wirst Du mit Deinem neugewonnenen Social Media Marketing Wissen Deine Marke erfolgreich auf den sozialen Plattformen präsentieren. 

Du benötigst Unterstützung im organischen Social Media Bereich oder für Social Ads? Vereinbare gerne einen Termin für ein Kennenlerngespräch mit uns! 

Teile diesen Beitrag
Über den Autor
eminded
Bernadette Zagermann

Content Managerin

Berni ist bei eMinded als Content Managerin tätig und begeistert sich für alle Themen rund ums Erstellen von Content oder entsprechenden Strategien. Als Ausgleich zur Online Marketing Welt powert sie sich regelmäßig beim Sport aus und lässt sich auf Reisen von neuen Eindrücken inspirieren.

Weitere Artikel von Bernadette

Weitere THEMEN
  • Google Penalty erkennen und abwenden: Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung

    seo

    Penalty gibt es auch im Sport - denke an Eishockey oder an den Strafstoß beim Fußball. Doch was ist eine Google Penalty? Und wie entkommst Du ihr wieder, falls es Dich trotz aller Vorsicht mal erwischt haben sollte?

Guide:
So schaffst auch DU über 500% ROAS

Damit behältst Du den Überblick!
JETZT DOWNLOADEN
close-link
Klick mich