banner-bg
eminded

Online Marketing vs. Digital Marketing – Der feine Unterschied

26.07.2023 | Bernadette Zagermann | Online Marketing

Teile diesen Beitrag
eminded

online_marketing_vs._digital_marketing

Durch die digitale Transformation haben in den letzten Jahren die Marketingmaßnahmen über das Internet am meisten an Bedeutung gewonnen. Zwei Begriffe, die damit unmittelbar in Verbindung gebracht werden, sind Online Marketing und Digital Marketing. Diese werden fälschlicherweise oft synonym verwendet.

In diesem Artikel geben wir Dir Aufschluss über den Unterschied und – noch viel wichtiger – wie Online Marketing und Digital Marketing Dich und Dein Unternehmen weiterbringen können. 

Online Marketing – Alles rund um das Internet 

Online Marketing, welches auch Internet Marketing genannt wird, ist eine Form des Marketings, das die Kommunikationsbotschaften ausschließlich über das Internet vermittelt. Laut der ARD-ZDF-Onlinestudie aus dem Jahr 2022 nutzen Deutsche täglich durchschnittlich 234 Minuten das Internet – 234 Minuten, in denen Unternehmen mit einer nie da gewesenen Messbarkeit potenzielle Kunden mit personalisierten (Werbe-)Botschaften erreichen können. Neben dem bewährten Bereich des Suchmaschinenmarketings haben sich soziale Netzwerke als wichtige Plattformen für Online Marketing etabliert.

Nachfolgend findest Du einen kleinen Überblick über die Bestandteile des Online Marketings:

  • Social Media Marketing
  • Content Marketing
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) 
  • Suchmaschinenwerbung (SEA) 
  • E-Mail Marketing 
  • Influencer Marketing
  • Affiliate Marketing
  • Mobile Marketing
  • App Marketing

Digital Marketing – Weitreichender als viele denken 

Digital Marketing hingegen ist ein breiterer Begriff, der nicht nur auf Online-Medien beschränkt ist. Es umfasst alle Marketingaktivitäten, die digitale Technologien und elektronische Geräte nutzen, einschließlich Online- und Offline-Kanäle. Das bedeutet, dass neben den Online-Maßnahmen auch digitale Technologien wie digitale Plakatwände, Podcasts oder Fernsehwerbung in den Bereich des Digital Marketings fallen.

Mit der Erfindung des Radios im Jahr 1896 wurde die erste Möglichkeit entwickelt, Produkte und Dienstleistungen digital zu bewerben. Ab diesem Zeitpunkt wurden immer wieder neue Innovationen wie der Fernseher, Computer und schließlich das Internet geschaffen, die zur heutigen Omnipräsenz des Digital Marketings geführt haben. Teilweise finden Diskussionen darüber statt, ob die Unterscheidung zwischen traditionellem und Digital Marketing aktuell noch sinnvoll ist, da es kaum noch Marketingbereiche ohne digitale Unterstützung gibt.

Neben den oben genannten Bestandteilen des Online Marketings gehören außerdem diese Medien zum Digital Marketing: 

  • Radio 
  • Fernsehen 
  • Billboard Ads
  • Videobasiertes Marketing über Offline Kanäle 
  • E-Books 
  • Podcasts
  • In-Game-Ads in Offline-Spielen 

Online Marketing vs. Digital Marketing: Welche Strategie ist besser für Dich?  

Der Unterschied liegt also darin, dass Online Marketing eine Teilmenge des Digital Marketings ist. Während Online Marketing darauf abzielt, gezielt die Online-Nutzer zu erreichen, berücksichtigt Digital Marketing eine umfassendere Strategie, die verschiedene Kanäle und Touchpoints einbezieht, um eine konsistente Botschaft zu vermitteln und die Zielgruppen sowohl online als auch offline zu erreichen.

Jetzt fragst Du Dich vielleicht, welche dieser beiden Strategien die richtige für Dein Unternehmen ist. Nun, das hängt von Deinen Zielen, Deiner Zielgruppe und Deinem Budget ab. Wenn Du eine junge, technikaffine Zielgruppe ansprechen möchtest und ein begrenztes Budget hast, könnte Online Marketing die effektivere Wahl sein. Es ermöglicht eine genaue Auswahl der Zielgruppen und ein besseres Tracking der Ergebnisse.

Auf der anderen Seite, wenn Deine Zielgruppe breiter ist und Du eine umfassendere Markenpräsenz anstrebst, könnte Digital Marketing die bessere Option sein. Die Integration von Online- und Offline-Marketingmaßnahmen kann dazu beitragen, eine kohärente und stärkere Markenbotschaft zu vermitteln und mehr potenzielle Kunden zu erreichen.

Was sind die Vorteile von Online Marketing und Digital Marketing? 

Online Marketing bietet eine Fülle von Vorteilen für Unternehmen. Durch gezielte Online-Werbemaßnahmen kannst Du Deine Zielgruppe präzise ansprechen und somit Deine Marketingbudgets effizienter einsetzen. Die Möglichkeit, detaillierte Analysen und Daten zu sammeln, ermöglicht es, den Erfolg der Kampagnen genau zu messen und bei Bedarf schnell anzupassen. Zudem lassen sich im Online Marketing diverse Plattformen wie soziale Medien, Suchmaschinen und E-Mail Marketing nutzen, um eine hohe Reichweite zu erzielen und die Kundenbindung zu stärken. Online Marketing ermöglicht somit eine schnelle und direkte Interaktion mit den potenziellen Kunden, was für viele Unternehmen von unschätzbarem Wert ist.

Digital Marketing hingegen bietet einen ganzheitlichen Ansatz, der über die Online Welt hinausgeht. Durch die Einbindung von Offline-Kanälen wie Radio- oder Fernsehwerbung kannst Du eine breitere Zielgruppe erreichen. Dadurch entsteht eine konsistente Markenpräsenz und -botschaft, die sowohl online als auch offline wahrgenommen wird. Durch die Vielfalt der digitalen Technologien können Unternehmen ihre Marketingstrategien flexibel anpassen und auf verschiedene Zielgruppen eingehen. Die Verknüpfung von Online- und Offline-Maßnahmen ermöglicht es, potenzielle Kunden auf verschiedenen Ebenen anzusprechen und somit eine langfristige Markenloyalität aufzubauen.

Ob Online Marketing oder Digital Marketing ist eine individuelle Entscheidung

Egal, ob Du Dich für Online Marketing oder Digital Marketing entscheidest, wichtig ist, dass Du die Bedürfnisse und Vorlieben Deiner Zielgruppe verstehst. Überlege Dir gut, welche Kanäle am besten funktionieren, um Deine Botschaft zu verbreiten und Deine Marketingziele zu erreichen. Die Marketingwelt ist dynamisch, und es ist ratsam, sich auf dem Laufenden zu halten, um von den neuesten Trends und Technologien zu profitieren.

Teile diesen Beitrag
Über den Autor
eminded
Bernadette Zagermann

Content Managerin

Berni ist bei eMinded als Content Managerin tätig und begeistert sich für alle Themen rund ums Erstellen von Content oder entsprechenden Strategien. Als Ausgleich zur Online Marketing Welt powert sie sich regelmäßig beim Sport aus und lässt sich auf Reisen von neuen Eindrücken inspirieren.

Weitere Artikel von Bernadette

Weitere THEMEN
  • hreflang: Was ist das eigentlich?

    seo

    Deine Website ist auf mehrere Sprachen oder Standorte ausgerichtet? Dann ist es die Aufgabe jedes SEO-Managers hreflang Link-Attributionen zu implementieren. Was genau das hreflang Attribut ist und welche Auswirkungen es auf deine Webseiten in unterschiedlichen Ländern hat, erfährst du in diesem Artikel .

Studie:
Online Marketing Trends 2024

Damit behältst Du den Überblick!
JETZT DOWNLOADEN
close-link
Klick mich