fbpx
banner-bg
eminded

How to: Link Detox – So säuberst Du Dein Backlink-Profil

09.06.2022 | Bernadette Zagermann | SEO

Teile diesen Beitrag
eminded

Link Detox

Ebenso wie wir Menschen benötigt eine Website und deren Backlinks hin und wieder eine Entgiftungskur. Was sich hinter dem Begriff Link Detox verbirgt, wie es funktioniert und was Du dabei beachten musst, erfährst Du in diesem Magazinartikel. 

Was ist ein Link Detox und warum musst Du Dein Banklink-Profil säubern

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) gibt es eine Menge Stellschrauben und Rankingfaktoren. Als Rankingfaktor nehmen Backlinks seit jeher eine besondere Position ein. So bringen hochwertige Links von anderen Websites, die auf Deine Seite verweisen, nicht nur Traffic, sondern sind ein Indikator für eine hohe Relevanz. Allerdings können sich schlechte Backlinks negativ auf das Ranking Deiner Seite auswirken – insbesondere, wenn Du viele davon auf Deine Website verlinken. 

Neben dem organischen Backlink-Profil gibt es die Möglichkeit, durch Kauflinks die Rankings von Deinen Seiten zu pushen. Doch Google hat in den Jahren viel dazugelernt und kann heute künstlich aufgebaute Links sehr gut von organischen Links unterscheiden. Je nach Art und Quantität werden solche gefundenen Links im besten Fall „nur“ entwertet, da diese Vorgehensweise gegen die Richtlinien von Google verstößt. Übertreibst Du mit dem Aufbau, wird Deine Seite jedoch abgestraft und Du erhältst eine Meldung in der Google Search Console. 

Um dieser Penalty zu entkommen, hilft nur ein gründliches und umfangreiches Säubern Deines Backlink-Profils – sprich ein Link Detox. Du solltest allerdings wissen, dass die manuelle Maßnahme von Google das schwerwiegendste Mittel ist und daher vermieden werden sollte.  

Link Detox ohne aktiven Linkaufbau

Du hast in letzter Zeit oder noch nie aktiv Links aufgebaut? Dann wird Dir ein Link Detox trotzdem nicht erspart bleiben. Denn auch sehr alte Links können noch immer live sein und eine entsprechende positive oder negative Wirkung haben. 

Die folgenden Punkte haben möglicherweise einen Einfluss auf Dein Backlink-Profil: 

Organischer Linkaufbau

Neben dem manuellen Aufbau von Links werden selbstverständlich auch organisch Backlinks gesetzt. In diesem Fall hast Du keinerlei Kontrolle über die Qualität der linkgebenden Seite. Darüber hinaus wechseln Domains teilweise den Inhaber und erhalten mit der Zeit eine komplett andere Qualität oder werden für manipulative Maßnahmen verwendet. Dies kann wiederum eine Wirkung auf Deine Domain haben. 

Negative SEO: Angriffe durch Konkurrenten

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit hierfür sehr gering ist: Eine Taktik im Black Hat SEO ist neben der Stärkung der eigenen Domain durch unerlaubte Aktionen auch die gezielte Schwächung von Konkurrenten durch negative Links. Hierzu werden in großer Anzahl schlechte Links generiert, welche dann auf die gegnerischen Domains zeigen. 

So identifizierst Du schädliche Links

Bei der Überprüfung Deines Backlink-Profils nimmst Du am besten ein geeignetes Tool zur Hand. LinkResearchTools ist im Link Detox Bereich ganz klar der Marktführer und wird auch von uns als Agentur genutzt. Hier kannst Du einen Report über Dein gesamtes Backlink-Profil erstellen und die Links hierbei schon nach ihrem Gefahrenpotential klassifizieren.

Die Qualität der Ergebnisse aus dem Tool hängt jedoch auch mit etwas Vorarbeit zusammen. So musst Du beispielsweise die genutzten Keywords definieren und bereits entwertete Links vorab in das Tool einspielen. 

Zudem stellt die Klassifizierung der Ergebnisse auch nur eine Orientierung dar und erspart Dir nicht die eigene händische Bewertung jedes einzelnen Links. Je nach Größe der Domain bzw. des Backlink-Profils kann dies zu einem großen zeitlichen Arbeitsaufwand führen. Hierfür kannst Du Dich für jeden Link an folgenden Fragestellungen orientieren: 

  • Welche Qualität und Stärke hat die linkgebende Domain? 
  • Ist die linkgebende Domain indexiert? 
  • Auf welche Art wurde der Link gesetzt? 
  • Wo und wie ist der Link platziert? 
  • Welchen Ankertext hat der Link? 
  • Welchen Linkstatus hat er (follow vs. nofollow)? 
  • Besteht eine Themenrelevanz zur Website? 
  • Befindet sich der Link auf einer reinen Linkseite oder auf einer fragwürdigen Website? 

Anschließend musst Du im Einzelfall entscheiden, ob der Link im Profil verbleiben soll oder nicht. Aus den „schlechten“ Links entsteht daraufhin eine Liste, welche Du dann zur Entwertung einreichen kannst

Link Detox bei Google – So lässt Du Links entfernen

Nachdem Du die Liste mit den zu entwerteten Links erstellt hast, kannst Du sie Google vorlegen. Hierzu fertigst Du ein Disavow-File an, welches Du in der Google Search Console einfügen kannst. Nachdem die Liste mit den zu entwerteten Links erstellt wurde, können diese bei Google eingereicht werden. Hierzu wird ein Disavow-File erstellt, welches dann in die Search Console eingefügt wird.

Link Detox Google Search Console

Hier ist es wichtig zu beachten, dass das Disavow-File eine fortlaufende Liste ist. Das bedeutet, dass mögliche neue Links niemals bestehende ersetzen dürfen, sondern die Liste fortgeführt wird. Alles andere würde dazu führen, dass disavowte Links plötzlich wieder von Google bewertet werden – mit den bekannten Auswirkungen. 

Solltest Du von einer manuellen Abstrafung betroffen sein, kannst Du nach dem Einpflegen des Disavow-Files in der Google Search Console zusätzlich einen Reconsideration Request stellen, also Google darum bitten, Dich von der Abstrafung zu lösen. Hier ist es jedoch nicht ungewöhnlich, dass Google eine Nacharbeit und mehrere Requests fordert, bis die manuelle Maßnahme aufgehoben wird. 

Link Detox für besseren Link Juice

Nicht jeder schlechte Link muss einen direkten Einfluss auf die Domain haben. Doch auch ohne jegliche Aktivitäten im Linkaufbau kann die Qualität Deines Backlink-Profils sinken und die Performance Deiner Domain bremsen. Daher solltest Du einen regelmäßigen Check durchführen und Dein Backlink-Profil kontinuierlich pflegen. Ebenso wichtig wie der Abbau von schlechten Links, ist der Aufbau von qualitativ hochwertigen Links aus organischen Quellen. 

Du hast Fragen zum Thema Link Detox? Unser erfahrenes SEO-Team steht Dir gerne zur Verfügung. Kontaktiere uns hierzu einfach!

Teile diesen Beitrag
Über den Autor
eminded
Bernadette Zagermann

Digital Marketing Managerin

Bernadette ist bei eMinded als Digital Marketing Managerin tätig und begeistert sich in erster Linie für SEO, Content Marketing und Social Media. Als Ausgleich zur Online Marketing Welt powert sie sich regelmäßig beim Sport aus und lässt sich auf Reisen von neuen Eindrücken inspirieren.

Weitere Artikel von Bernadette

Weitere THEMEN
  • Google Ads Optimierung: Trotz kleiner Budgets zu mehr Performance

    sea

    Mit Google Ads kannst Du bestimmte Marketing-KPIs Deines Unternehmens verbessern. Es existiert jedoch der Mythos, dass diese Art der Werbung nur für große Unternehmen mit hohen Budgets geeignet ist. Ob dieses Vorurteil faktisch belastbar ist, klären wir in diesem Magazinartikel.

  • Recap OMR Festival 2022

    veranstaltungen

    Auch 2022 haben wir das OMR Festival besucht. Welche Learnings und spannende Trends wir mitgenommen haben, verraten wir Dir in diesem Artikel.

  • So verwertest Du Deine B2B Inbound Leads – 7 Tipps 

    b2b online-marketing

    Inbound Leads sind Trumpf! Mit den richtigen Handgriffen gewinnst Du schnell und kostengünstig neue Kunden, die Dir auch treu bleiben. Welche 7 Tipps Dir dabei helfen, Deine Inbound Leads optimal zu verwerten, verraten wir Dir in diesem Artikel.

Working Sheet:
B2B Digital Planung

B2B
Damit behältst Du den Überblick!
JETZT DOWNLOADEN
close-link
Klick mich