« zurück zum eMinded Magazin

Update: Anzeigenposition im Suchnetzwerk bekommt 4 neue KPIs

Bis dato gab die KPI „durchschnittliche Position“ in Google AdWords an, an welcher Position die Werbeanzeige eines Werbetreibenden im Durchschnitt auf den Suchergebnisseiten angezeigt wird.

Nun hat Google 4 neue KPIs eingeführt. Im Gegensatz zur durchschnittlichen Position geben diese genaueren Aufschluss darüber, an welcher Position die Werbeanzeigen auf der Suchergebnisseite erscheinen:

  • Impressionen (oberste Position) % – Der Prozentsatz der Anzeigenimpressionen, die an oberster Position über den organischen Suchergebnissen erzielt wurden.
  • Impressionen (obere Position) % – Der Prozentsatz der Anzeigenimpressionen, die oberhalb der organischen Suchergebnisse erzielt wurden.
  • Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk (oberste Position) – Die Impressionen, die Sie an oberster Position erzielt haben (das heißt, Ihre Anzeige erscheint ganz oben über den organischen Suchergebnissen), geteilt durch die geschätzte Anzahl an Impressionen, die Sie an dieser Position hätten erzielen können.
  • Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk (obere Position) – Die Impressionen, die Sie an einer der oberen Positionen (oberhalb der organischen Suchergebnisse) erzielt haben, geteilt durch die geschätzte Anzahl an Impressionen, die Sie an dieser Position hätten erzielen können.

 

 

Kurz gesagt: Wenn ihr die Positionen der Werbeanzeigen auf einer Seite überprüfen möchtet, betrachtet ihr am besten die KPI‘s „Impressionen (oberste Position) %“ und „Impressionen (obere Position) %“. Zur Optimierung der Werbeanzeigen sowie zur Gebotsanpassung, solltet ihr euch die KPIs „Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk (oberste Position)“ und „Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk (obere Position)“ ansehen.

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.