« zurück zum eMinded Magazin

SERP Update bei Google

Neues Jahr, neue SERPs. So könnte man die aktuelle Entwicklung beschreiben, die allerdings schon im November begonnen hatte und sich in diesem Jahr fortsetzt. Hier konnten starke Ausschläge in der maximalen Länge der Meta-Description beobachtet werden.

Das Wichtigste findet Ihr in der folgenden Übersicht:

– Es sind jetzt bis zu 350 Zeichen in der Meta-Description möglich
– Es befinden sich jetzt bis zu vier Zeilen in den Suchergebnissen
– Laut Google handelt es sich um keinen Test
– Eine Empfehlung zur Anpassung kann noch nicht ausgesprochen werden
– Neue Möglichkeiten 2018

Großer Ausschlag der Meta Description im November 2018

Wie wir im Twitter Post von RankRanger sehen können, gab es im November sehr starke Ausschläge hinsichtlich der Länge der Description in den USA. Hier hat Google bei vielen Suchergebnissen einfach die Informationen der Websites übernommen, anstatt der hinterlegten Beschreibungen.

Ein paar Tage später lässt sich diese Entwicklung auch bei organischen Suchergebnissen anderer Länder beobachten:

Diese Entwicklung blieb bis zum Jahresende hin stabil und setzt sich auch 2018 fort wie in der folgenden Grafik von RakeRanger zu sehen ist:

In den Suchergebnissen selbst wird dieser Trend durch die höhere Anzahl der Zeilen in der Beschreibung sichtbar. Teilweise konnten sogar Descriptions mit mehr als 300 Zeichen beobachtet werden.
Am Anfang gab es einen sehr starken Verdacht hinsichtlich eines vorübergehenden Tests von Google. Mittlerweile gibt es aber ein offizielles Statement:

„We recently made a change to provide more descriptive and useful snippets, to help people better understand how pages are relevant to their searches. This resulted in snippets becoming slightly longer, on average.“

Laut Google selbst wird es sich also um ein langfristiges Update handeln.

Webmaster sollten noch etwas mit der Anpassung warten

Obwohl die aktuelle Entwicklung grundsätzlich sehr positiv ist, sollte aktuell noch mit einer entsprechenden Umsetzung gewartet werden. Es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen kontinuierlichen Ausrollprozess, der noch nicht abgeschlossen ist. Besonders in Deutschland gibt es noch immer zum Teil heftige Ausschläge. Daher können zu diesem Zeitpunkt noch keine finale Bewertung oder eine Empfehlung hinsichtlich der maximalen Länge gegeben werden.

Neue Möglichkeiten 2018

Bis sich die Werte stabilisiert haben, können aber durchaus schon erste Überlegungen hinsichtlich der längeren Meta Description angestellt werden. So können zunächst einmal die aktuellen Inhalte überprüft werden. Seht Euch an, welche Inhalte noch up to date sind und welche neuen oder bestehenden Informationen es gibt, die unbedingt mit in die Description gehören. So bereitet Ihr Euch gut vor und könnt vermutlich in wenigen Wochen mit weitaus mehr Informationen in den Suchergebnissen erscheinen.

Bisher keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.