« zurück zum eMinded Magazin

Intelligente Personalisierung im E-Commerce

Personalisierung im E-Commerce

Während sich Personalisierung im Online Marketing am Anfang noch um eine persönliche Anrede in einer E-Mail drehte, ist die individuelle Kundenansprache aufgrund der hohen Erwartungen der Kunden über die Jahre hinweg immer komplexer geworden. Genau diese Komplexität kannst Du im Onlineshop-Wettbewerb jedoch zu Deinem Vorteil nutzen! Du willst wissen, wie Du jeden Kontakt in eine wahre Kauf-Chance verwandelst? Dann lies unseren Magazinartikel über die Personalisierung im E-Commerce und profitiere mit Deinem Onlineshop von den Needs der Kunden.

Was ist eigentlich Personalisierung?

Der Kauf eines Produkts soll für jeden Verbraucher zu einem Erlebnis werden – nicht einfach eine reine Notwendigkeit sein. Das Zauberwort hierfür: Personalisierung. Die Erwartungshaltung der Kunden an Onlineshops und deren individuelle Kundenansprache ist – vor allem in Zeiten von Social Distancing – größer denn je. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, ist das kontinuierliche Sammeln von Userdaten im Web unabdingbar und ermöglicht es Dir, Deine potenziellen Verbraucher besser zu verstehen. So werden schließlich bewusst nur noch jene Inhalte an den Kunden ausgespielt, die auch seinen Wünschen und Erwartungen entsprechen und so häufiger zu einem Kauf führen, weil sich derjenige persönlich abgeholt fühlt. Dabei ist zu beachten, dass diese personalisierten Inhalte erst ihr volles Potenzial entfalten können, wenn der Kunde zum richtigen Zeitpunkt auf einem passenden Kanal auf Dich stößt.

Warum überhaupt Personalisierung?

In unserem globalisierten Umfeld wird es immer schwerer, den Anforderungen potenzieller Kunden mit einer universellen Kundenkommunikation zu entsprechen: Vielfältige Interessen, verschiedene Devices, regionale Unterschiede und unterschiedliche Budgets sorgen dafür, dass Personalisierung und Individualisierung fast schon zur Bedingung für Erfolg im E-Commerce werden. Unter Berücksichtigung folgender drei Gesichtspunkte kannst Du das Kauferlebnis Deiner Kunden bereits signifikant verbessern:

  • Die meisten Kaufentscheidungen werden aufgrund von Emotionen getroffen.
  • Der Kunde will das Gefühl eines persönlichen Einkaufs: Also biete ihm ein echtes Einkaufserlebnis.
  • Kunden wollen über Änderungen in der Preisstruktur und über Informationen zu aktuellen Produkten in Echtzeit informiert werden.

Vor allem der persönliche Kontakt und eine individualisierte Beratung tragen maßgeblich dazu bei, Verbraucher an eine Marke zu binden. Deshalb ist es im E-Commerce essentiell, sich mit dem Thema Personalisierung zu beschäftigen. Insbesondere jüngere Kunden wünschen sich verstärkt personalisierte Inhalte und somit ein individualisiertes Kundenerlebnis. Werden uns beim Onlineshopping Produkte angezeigt, die unsere persönlichen Bedürfnisse treffen, fühlen wir uns verstanden und verbringen mehr Zeit auf der jeweiligen Website.

Wie sieht Personalisierung in der Praxis aus?

Am Anfang des Personalisierungsprozesses steht ein strategischer Plan, der einen längerfristigen Ablauf über gewünschte Ziele und erhoffte Ergebnisse darlegt. Dabei ist es wichtig, Deine Buyer Persona sowie deren Surfverhalten auf Deiner Webseite zu kennen. Sammle alle für Dich relevanten Daten, die anschließend als Basis für die technische Umsetzung Deines Vorhabens fungieren.

Mit Künstlicher Intelligenz Daten intelligent aufbereiten

Vorangegangene Besuche, Kundenstammblatt oder Verhaltens-Tracking bieten wichtige Anhaltspunkte, die spezielle Personalisierungslösungen anschließend auswerten. Eine KI-basierte Software analysiert die Fülle an Daten, die durch das Tracking Deiner Website-Besucher entsteht und leitet daraus Muster und Gesetzmäßigkeiten ab. So erhöht sich unter anderem die emotionale Bindung an das Unternehmen ebenso wie die Wahrscheinlichkeit für einen Wiederholungskauf.

Diese neuesten Technologien bergen auch weiterhin enormes Potenzial – so stellen beispielsweise Algorithmen, die Kundenwünsche voraussehen sollen, die unmittelbare Zukunft dar. Vorreiter war hier wieder einmal Amazon, das mit einem solchen Algorithmus die Daten vorheriger Kunden-Aktivitäten auf der Unternehmensseite zusammenfasst. Daraus erstellt Amazon Prognosen für zukünftig mögliche Käufe und betreibt daraufhin „Vor-Shipping“: So befinden sich Produkte anhand der getroffenen Annahmen bereits vor dem Kauf auf dem Weg zum Kunden.

Was bringt intelligente Personalisierung für Deinen Onlineshop?

Automatisierung sowie Künstliche Intelligenz ermöglichen eine individualisierte und personalisierte Kundenansprache so einfach, zeitsparend und effizient wie noch nie.
Folgende Tipps können Dir dabei helfen, Deinen Onlineshop besser performen zu lassen:

#Leicht auffindbare Newsletter

Fast jeder Onlineshop besitzt mittlerweile die Möglichkeit zur Anmeldung zu einem Newsletter, leider aber oftmals viel zu leicht übersehbar eingebaut. Overlays bieten hierfür eine Chance zur Steigerung der Abonnentenzahl, allerdings sollten diese selektiv ausgesteuert werden können, um den Website-Besucher nicht zu stören.

#Dynamische Landingpages

Um Usern das bestmögliche Nutzungserlebnis zu ermöglichen, Absprungraten zu reduzieren und Traffic effektiv zu lenken, sollte die Landingpage in Bezug auf Layout und Inhalt dynamisch an die Herkunft der Nutzer angepasst werden.

#M-Commerce im E-Commerce

M-Commerce im E-Commerce

Die elektronischen Transaktionen über mobile Endgeräte wie z.B. Smartphones – auch als Mobile-Commerce oder M-Commerce bezeichnet – sind immer noch um einiges niedriger als bei Transaktionen über Desktops. Daher sollten deren spezifische Nutzererfahrung und unterschiedliche Handhabung zur Steigerung der Performance Deines Unternehmens unbedingt in Deine jeweiligen Maßnahmen integriert werden.

#Exit Intent Layer

Das hört natürlich niemand gern: Die meisten Deiner Onlineshop-Besucher verlassen die Webseite ohne jegliche Aktivität wieder. Dem entgegenwirkend, erkennen Exit Intent Layer ein solch bevorstehendes Abspringen des Kunden frühestmöglich und halten ihn durch ein interessantes Angebot bei der Stange. Aber Achtung! Wahllos verschenkte Gutscheine oder Rabatte führen zu einem unangenehmen Nebeneffekt: Zu viele Angebote verlieren ihre Wirkung als Goodie und werden als selbstverständlich angesehen.

#Produktempfehlungen

Personalisierung ist das A und O, weil sich Kunden dann auch online gut beraten fühlen und dadurch gerne bei Dir einkaufen. Durch Empfehlungen kann dieses Gefühl intensiviert werden: Weil diese Vorschläge einem positiven, realen Einkaufserlebnis ähneln, zückt der User schneller seine Kreditkarte und kauft häufiger die vorgeschlagenen Produkte zusätzlich ein. Du erhältst also nicht nur eine optimierte Conversion-Rate, sondern auch gleich eine Erhöhung des durchschnittlichen Warenkorbs.

#Recently Viewed Products

Wie wäre es, bereits vom Kunden angesehene Produkte aufmerksamkeitsstark auf Deiner Homepage oder zumindest auf der passenden Kategorieseite unterzubringen?

#Treue belohnen!

Nichts geht über Bestandskunden und ihren im Vergleich zu Erstkäufern dreimal höheren Umsatz pro Besuch. Und dennoch vergisst man gern, auch sie mit bestimmten Aktionen wertzuschätzen und ihre Treue zu belohnen.

Hilfreiche Tooltipps für Deine Personalisierung

Ganz allein musst Du aber den Weg zur Personalisierung Deines Online-Shops nicht gehen. Wir stellen Dir zwei Tools vor, die Dir auf diesem Weg eine perfekte Unterstützung bieten:

trbo

Der selbstlernende Algorithmus, den Trbo verwendet, analysiert das Verhalten des Kunden anhand von mehr als 50 User-Merkmalen, indem er dessen Customer Journey verfolgt. Trbo personalisiert Content in Echtzeit und zeigt dem Besucher schließlich das, wofür er sich laut zugrundeliegenden Daten auch am meisten interessiert, damit sein Einkauf zu einem absoluten Erlebnis wird.

apteco

Mit apteco ist eine Personalisierung unterschiedlichster Elemente über alle Touchpoints hinweg möglich. Auch kannst Du damit Produktempfehlungen, den Kanal zur Aussteuerung der Inhalte, Visualisierungen sowie vieles mehr kundenindividuell personalisieren.

Fazit

Die stetig wachsenden Fortschritte in den Technologien sollten vor allem im Bereich der Personalisierung im E-Commerce genutzt werden: Sie ermöglichen vielfältige, schnelle und effiziente Maßnahmen, das Engagement im gesamten Sales Funnel rund um Deinen Onlineshop zu optimieren, Deine Kunden an Deinen Shop zu binden und Kaufabbrüche oder Retouren zu minimieren. Damit die gesamte Customer Journey maßgeschneidert sein kann, sollte Deine Personalisierungsstrategie in all Deinen Marketing- und Vertriebsaktivitäten tief verwurzelt sein.

Teile diesen Beitrag
Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2. B2B Digital Day
am 10.12.2020

Das Online Meeting mit allen Infos, die Du für Dein B2B Digital Marketing 2021 benötigst.
JETZT ANMELDEN
close-link
Click Me