« zurück zum eMinded Magazin

eLetter Januar 2021

Wir liefern die wichtigsten News aus dem Online Marketing, einen Business Tipp sowie ein Insight aus unserer Agentur.

Die wichtigsten News aus dem Online Marketing

  1. Google: Wichtige Updates im ersten Halbjahr 2021
  2. Smart Bidding Feature ermöglicht Performance-Vorhersagen
  3. Personalisierter, digitaler & smarter – B2B-Marketing 2021
  4. Google: Test der dynamischen Bildvorschau
  5. Dos and Don’ts für die Erstellung von Instagram Reels

Google: Wichtige Updates im ersten Halbjahr 2021

Vor noch nicht allzu langer Zeit hat Google sein jüngstes Core Update durchgeführt, welches bereits einige Veränderungen bei den Suchergebnisseiten mit sich gebracht hat. Aber auch für das erste Halbjahr 2021 sind weitere wichtige Neuerungen angekündigt:

  • Google Page Experience Update (Mai)
  • Finalisierung der Umstellung auf Mobile First-Indexierung (März)
  • Passage Based Indexing

Bei der Mobile First-Indexierung geht es darum, dass Google zukünftig bei Websites nur noch Inhalte für die Suche verwenden wird, die auf Mobilgeräten angezeigt werden. Die mobile Darstellung wird also noch relevanter und muss alle wichtigen Inhalte zur Verfügung stellen, für die Sichtbarkeit aufgebaut werden soll.

Mit dem Page Experience Update werden weitere Rankingfaktoren für die mobile Suche eingeführt. Anhand drei neuer Kennzahlen kann Google die User Experience von Webseiten bestimmen. Entscheidend sind hierbei reale Nutzerdaten, die Google in einem eigens dafür angelegten Report ermittelt.

Das Passage Based Indexing unterstützt Google zukünftig bei der besseren und detaillierteren Indexierung einzelner Abschnitte und Bereiche von umfangreichen Websites. Dabei dürften insbesondere weniger strukturierte Seiten mit unterschiedlichem Content profitieren. Beitrag lesen

Smart Bidding Feature ermöglicht Performance-Vorhersagen

Google hat neue Funktionen für Smart Bidding entwickelt, die dabei helfen, Empfehlungen wahrzunehmen oder die Kampagnenperformance zu simulieren. Schon seit längerem bietet Google Schätzungen mithilfe von Simulatoren auch für das Smart Bidding an, wobei man unter anderem mit Machine-Learning-Prozessen die Conversations erhöhen konnte. Dabei ging es um die Kampagnendaten der vergangenen sieben Tage. Zukünftig sollen Nutzer Kampagnen bis zu 90 Tage voraus simulieren können. Zur Kampagnenoptimierung werden somit Informationen zu neuen Budget- oder Keywordoptionen eingeblendet, infolgedessen sollen dann weitere Empfehlungen eingebaut werden. Beitrag lesen

Personalisierter, digitaler & smarter – B2B-Marketing 2021

Erfolgsrelevant für Unternehmen wird auch im Jahr 2021 der Kontakt zur Zielgruppe und die Kundenbeziehung sein. Die drei wichtigsten Kriterien sind dabei personalisierter, digitaler und smarter – verrät Martin Philipp, Geschäftsführer der SC-Networks GmbH, in seinem Statement. Um sich gegen die Reizüberflutung an Informationen durchzusetzen, gilt es in erster Linie, die eigene Zielgruppe besser kennenzulernen, denn nur so kann treffsichere Personalisierung funktionieren. „Let’s get digital“ – war das Motto von 2020 und wird es auch im neuen Jahr sein, denn Digital erreichen wir sie mittlerweile (fast) alle, das gilt auch für B2B-Unternehmen. Smarter wird 2021 aufgrund neuer gesetzlicher Regelungen, wodurch anstatt bekannten US-Tools vermehrt auf europäische Möglichkeiten zurückgegriffen werden kann. Beitrag lesen

Google: Test der dynamischen Bildvorschau

Die Entwicklungen der Google-Suchergebnisseiten schreitet kontinuierlich voran, mal mit merkbarer Veränderung, mal ganz ohne die Aufmerksamkeit der Nutzer. Eine der jüngsten Entwicklungen sind die dynamisch ladenden Bilder, wenn der User mit der Maus über den Titel eines Google Suchergebnis fährt. SEO-Experte Barry Schwartz berichtet in einem Artikel, er könne das Feature noch nicht reproduzieren, was auf einen limitierten Test von Google hindeutet. Einige konnten das Feature allerdings bereits sehen. Beitrag lesen

Dos and Don’ts für die Erstellung von Instagram Reels

Für die im Sommer neu eingeführten Reels hat der @creators Account von Instagram nun einige Dos and Don’ts publiziert, die bei der Umsetzung hilfreich sind. Zu den Do‘s gehören unter anderem das Einbauen einer Überraschung, das Einsetzen des LOL- oder WOW-Effekts sowie die Erstellung von interaktivem und fesselndem Content. Zudem empfiehlt Instagram die eigenen Tools zur Erstellung von individuellem Content (Reels-Kamera) oder die Reels Library und Audio Tools für die Verwendung von passender Musik. Zu den Don’ts gehört die Empfehlung, aktuellen anstatt veralteten Trends zu folgen, keinen Content zu erstellen, der sich nicht an die Community Guidelines hält und keine Musik aus anderweitigen Tools einzusetzen. Weitere Tipps und Ideen findet man tatsächlich ebenfalls beim Reels gucken, also nichts wie los, um bestmögliche Reichweite zu erlangen. Beitrag lesen

Business Tipp: Förderprogramm go-digital für Dein Unternehmen

Starte in das richtungsweisende Jahr 2021 und zünde die nächste Rakete in Deiner digitalen Markterschließung mit dem Förderprogramm go-digital. Es können verschiedene Themen aus dem Digital Marketing und auch eine Kombination aus mehreren Themen gefördert werden. Hierfür könnten wir uns dem Programm go-digital (mehr Infos https://eminded.de/go-digital/) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bedienen und so bis zu 11.000 EUR Subvention vom Staat erhalten. Als autorisiertes Beratungsunternehmen besprechen wir gerne Deine Möglichkeiten und prüfen vorab Deine Förderfähigkeit.

Agentur Insight: Unser B2B Digital Day 2020

Das Jahr 2020 ging für uns spektakulär zu Ende. Am 10. Dezember fand unser B2B Digital Day erstmals als Online Meeting statt – was für ein genialer Tag! Mit insgesamt 494 Teilnehmern haben wir damit unseren 2. B2B Digital Day erfolgreich gemeistert!

Nochmals danke an alle, die dabei waren. Danke für die tollen Vorträge, Eure spannenden Fragen und die neuen Impulse, die wir mitnehmen konnten! Und vor allem danke für die vielen Nachrichten und Euer positives Feedback – wir sind immer noch überwältigt!

Unsere 3 wichtigsten Highlights, die wir mitgenommen haben:

  1. Unsere Sehnsucht nach einer Kommunikationsplattform für eine B2B-Familie scheint sich zu erfüllen.
  2. Die Entscheidung gegen ein Webinar und für ein Online-Meeting war richtig: Unser Mut wurde belohnt & der Chat hat geglüht!
  3. Unsere Speaker haben den Nerv der Community getroffen.

Wir freuen uns, den B2B Digital Day in diesem Jahr weiter voranzutreiben. Denn eins sei gesagt, das war erst der Anfang.

Teile diesen Beitrag
Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

B2B Marketing Trend Studie 2021

Alles, was du für dein B2B Marketing 2021 wissen musst. Jetzt Studie downloaden und durchstarten!
JETZT DOWNLOADEN
close-link
Click Me