fbpx
banner-bg
eminded

eLetter Dezember 2021

07.12.2021 | Kira Pechlaner | Newsletter, Trends/News

Teile diesen Beitrag
eminded

Wir liefern die wichtigsten News aus dem Online Marketing, einen Business Tipp, einen Business Hack sowie ein Insight aus unserer Agentur.

Die wichtigsten News aus dem Online Marketing

1. SEO: Diese Auswirkungen hat Gendern auf Dein Ranking

2. Das umfassende Google Update des Kernalgorithmus

3. Die Generation Z auf LinkedIn erreichen

4. Cookies und Tracking: Die Datenschutzrichtlinien werden immer strenger

SEO: Diese Auswirkungen hat Gendern auf Dein Ranking

Die gendergerechte Sprache spielt zwischenzeitlich in nahezu jedem gesellschaftlichen Bereich eine relevante Rolle. Wie aber sieht es damit in der digitalen Welt aus, haben gegenderte Begriffe Einfluss auf das Google-Ranking? Auch wenn in den meisten Fällen beide Geschlechter angesprochen werden, ist es dennoch sinnvoller, grammatikalisch ein Geschlecht auszuwählen. Festzuhalten gilt, dass das Erkennen der ausschließlich männlichen Variante nur für Suchanfragen gilt; bei Texten hingegen kann ohne Probleme gegendert werden. Auch das Verwenden beider grammatikalischer Geschlechter (Beispiel: Ärztinnen und Ärzte) ist kein Problem. Ansonsten bleibt abzuwarten, in welche Richtung sich Google weiterentwickelt. Beitrag lesen

Das umfassende Google Update des Kernalgorithmus

Am 17. November veröffentlichte Google ein umfassendes Update für den Kernalgorithmus mit dem Ziel, das System insgesamt zu verbessern. Mit diesem Core Update nimmt die Suchmaschine in erster Linie Veränderungen an der Sortierung der Suchergebnisse vor. Spürbar sind diese beispielsweise durch Einbrüche von Suchrankings. Dabei sollen Seiten, die im Ranking nachlassen, mit Webinhalten verglichen werden, die seit der letzten Aktualisierung veröffentlicht wurden. Bis die vollständigen Auswirkungen sichtbar sein werden, vergehen üblicherweise ein bis zwei Wochen. Beitrag lesen

Die Generation Z auf LinkedIn erreichen

Die Generation Z gilt als eine der wichtigsten Zielgruppe für viele Marketer: von Kindesbeinen an mit der Digitalisierung vertraut und in einer engen Beziehung zu den sozialen Netzwerken, sind sie schwer überzeugbar aber dennoch attraktiv. In einer Forschung des Microsoft-Netzwerks beschreibt LinkedIn die Gen Z als die am schnellsten wachsende Zielgruppe und gibt deshalb Tipps, wie Du sie am besten auf der Businessplattform erreichen kannst:

1. Kreiere hilfreichen und lehrreichen Content

2. Entwickle eine Mobile-First-Strategie

3. Kollaboration statt Hierarchien

4. Nutze die neusten LinkedIn Tools

Beitrag lesen

Cookies und Tracking: Die Datenschutzrichtlinien werden immer strenger

Der respektvolle Umgang mit dem Datenschutz hat sich in den letzten Jahren sowohl offline als auch in der digitalen Welt enorm verstärkt. Werbetreibende müssen sich daher zukünftig darauf einstellen, dass sich das Erlangen von Daten anspruchsvoller entwickeln wird. Dabei stellt sich die Frage, wie die digitalen Marketinginstrumente trotz vermehrter Einschränkungen weiterhin eingesetzt werden können. Während Internet-Giganten wie Facebook oder Google in den kommenden Jahren Werbeinnovationen entwickeln werden, gilt bis dahin in erster Linie, flexibel auf die Anpassungen zu reagieren und kreative Lösungen zu konzipieren. Beitrag lesen

Business Tipp: Last Call zu go-digital

Bereits zu Beginn des Jahres haben wir in unserem eLetter auf das Förderprogramm go-digital hingewiesen, wobei verschiedene Themen aus dem Digital Marketing gefördert werden können. Hierfür kannst Du Dich noch bis Ende des Jahres dem Programm go-digital vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bedienen und so bis zu 11.000 EUR Subvention erhalten. Als autorisiertes Beratungsunternehmen besprechen wir gerne Deine Möglichkeiten und prüfen vorab Deine Förderfähigkeit: Kostenlose Beratung

Business Hack: 3 Tipps, für eine erfolgreiche Content Strategie  

1. Biete unterhaltsame Inhalte 

Trotz der Relevanz von nützlichen Inhalten, kann es nicht schaden, wenn Du gerade bei trockenen Inhalten unterhaltsam und auflockernd bist.

2. Biete einen Medienmix 

Egal ob Videos, Podcasts oder Content via E-Mail, jeder Kunde konsumiert anders. Du kannst zwar nicht alle Bedürfnisse erfüllen, dennoch solltest Du für genügend Abwechslung sorgen.

3. Erstelle einen Redaktionsplan 

Durch die Erstellung eines Redaktionsplans, kannst Du wichtige Projekte einplanen und Dir passende Content-Formate überlegen. Außerdem enthalten sein sollen Deadlines, Zuständigkeiten oder Performancezahlen.

Mehr dazu auf unserem LinkedIn Profil

Agentur Insight: Unser B2B Digital Day geht in die dritte Runde!

Innerhalb dieses Online-Events haben wir es uns zur Mission gemacht, Dein B2B Digital Marketing auf die nächste Stufe zu heben. Mit der Unterstützung von Branchenexperten warten spannende Meeting-Sessions auf Dich. Nachfolgend findet Du die Agenda:

  • 13:30 Uhr – 13:45 Uhr: Begrüßung
  • 13:45 Uhr – 14:30 Uhr: B2B Marketing Trendstudie 2022
  • 14:30 Uhr – 15:00 Uhr: Überflieger LinkedIn – Ein Blick in den B2B Maschinenraum
  • 15:00 Uhr – 15:15 Uhr: Pause
  • 15:15 Uhr – 15:45 Uhr: (Digital) Marketing Attribution im B2B
  • 15:45 Uhr – 16:15 Uhr: Mit Digitalem Mindset auf Erfolgskurs: Strategie und Best Practices zur Leadgenerierung
  • 16:15 Uhr – 16:30 Uhr: Pause
  • 16:30 Uhr – 17:00 Uhr: Inhouse vs. Agentur– Eine kleine Entscheidungshilfe
  • 17:00 Uhr – 17:15 Uhr: Führen im Remote Modus – Wie Du Nomaden wieder zu Siedlern machst
  • 17:15 Uhr – 17:30 Uhr: Outro

Hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung

Teile diesen Beitrag
Über den Autor
eminded
Kira Pechlaner

Digital Marketing Managerin

Kira Pechlaner war bis Februar 2022 bei eMinded vorwiegend in den Bereichen Content und Social Media Marketing tätig. Wenn sie sich nicht gerade für das digitale Marketing begeistert, tüftelt sie als Hobbyköchin neue Rezeptidee aus oder verbringt ihre Freizeit mit Leidenschaft in Wald und Bergen.

Weitere Artikel von Kira

Weitere THEMEN

Working Sheet:
B2B Digital Planung

B2B
Damit behältst Du den Überblick!
JETZT DOWNLOADEN
close-link
Klick mich