<< Zurück zum eMinded-Magazin

Die neue AdWords Oberfläche: Ein erster Test

Schon im letzten Jahr wurde es angekündigt und nun ist es endlich soweit. Die neue Oberfläche von AdWords wird nun nach und nach ausgerollt. Kaum zu glauben, aber das bisherige AdWords hat schon gute 15 Jahre auf dem Buckel.

In dieser Zeit haben sich die Funktionen und Möglichkeiten natürlich stetig erweitert und der Umfang ist beachtlich. Es gab zwar ein paar Designänderungen aber von der Grundstruktur ist vieles gleich geblieben.

Obwohl ich mich natürlich in dieser Zeit sehr an die Arbeit gewöhnt habe und AdWords im Schlaf bedienen kann, muss ich zugeben, dass manche Punkte doch unnötig kompliziert sind und viele Funktionen doch etwas versteckt sind. Ich bin gespannt was die neue Oberfläche zu bieten hat.

AdWords Beta – Es gibt noch einen Weg zurück

Aktuell erscheint in vielen Accounts der Hinweis, dass eine neue Version zum Ausprobieren bereitsteht. Als erstes könnte sich hier die Frage stellen, ob dieser Schritt nun final ist oder ob auch weiter hin mit der alten Oberfläche gearbeitet werden kann.

An diesem Punkt schon mal eine Entwarnung:

Ihr könnt jederzeit wieder zur alten Oberfläche wechseln und seid „noch“ nicht an die neue gebunden.

Wann genau eine endgültige Umstellung erfolgt ist im Moment noch nicht absehbar aber Google wird uns mit Sicherheit mit etwas Vorlaufzeit informieren.
Wollt ihr wieder zum bisherigen AdWords zurück, müsst ihr einfach bei den drei Punkten am rechten Bildschirmrand diese Aktion ausführen

Wie sieht die neue Benutzeroberfläche von AdWords aus

Hierzu gab es ja schon ein paar Artikel und auch Google hat bereits erste Screenshots veröffentlicht. Das Design ist sehr schlicht gehalten und auf Übersichtlichkeit getrimmt. Außerdem erinnert es sehr stark auch an die aktuelle Benutzeroberfläche des Google Merchant Centers. Die Farben wirken modern und alle wichtigen Kennzahlen werden hervorgehoben.


Google selbst hat es sich bei der neuen AdWords Oberfläche zur Aufgabe gemacht, den Nutzer und nicht das Produkt selbst in den Mittelpunkt zu stellen. Die Arbeit soll schneller und effizienter erledigt werden können, während alle wichtigen Daten übersichtlich dargestellt werden sollen.

Der erste Eindruck von der Beta

Im ersten Moment wirkt das neue Design und die Aufteilung der einzelnen Navigationspunkte natürlich ungewohnt und man muss sich zunächst etwas zurechtfinden. Als erfahrener Nutzer findet man aber schnell alle wichtigen Daten.


Alle Kampagnen, Anzeigengruppen sowie deren wichtige Daten lassen sich schnell aufrufen und bearbeiten.

  • Gut finde ich die Aufteilung der Kampagnendaten am linken Bildschirmrand. Hier kann jetzt einfach und schnell nach Such-, Display- oder Shopping-Kampagnen gefiltert werden.
  • Unter dieser Filtermöglichkeit werden die aktuell aktivierten Kampagnen angezeigt. Je nach Auswahl der Kampagnenart wechseln dort und im Hauptfenster die angezeigten Kampagnen. Im Hauptfenster können dabei natürlich wie gewohnt die Ansicht und die Spalten bearbeitet werden.
  • Gut ist außerdem, dass je nach Wahl der Kampagnen die weiteren Auswahlmöglichkeiten in der zweiten linken Navigationsleiste angepasst werden. So hat man nur die Punkte im Blick, die für die jeweilige Kampagnenart benötigt werden.
  • Auch die Bearbeitung der Anzeigen, der Keywords und der Gebote geht wie gewohnt schnell von der Hand
  • Bei der Änderung der CPC Gebote hätte ich mir allerdings gewünscht, dass die aktuell gesetzten Gebote immer im Änderungsfenster angezeigt werden.

Das allerdings ist jetzt der erste Eindruck. Vieles wird sich erst im Laufe der Zeit bei der Erstellung neuer Konten, Kampagnen und Ausrichtungen zeigen.

Fazit zur neuen Oberfläche von AdWords

Als täglicher Nutzer von AdWords konnte ich mich schnell mit der neuen Oberfläche anfreunden. Allerdings muss hier noch mal gesagt werden, dass es sich noch um die Beta handelt die noch nicht alle Funktionen enthält. Daher wird auch dieser Test fortgesetzt und nach ein paar Wochen eine erneute Bewertung verfasst werden.

Als sporadischer Nutzer kann man allerdings von der neuen Oberfläche schon mal überfordert werden. Wenn Ihr Fragen zu den Funktionen oder zu einer Optimierung eurer Kampagnen habt dann sind wir jederzeit für Euch da.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.